Francine Jordi – Liebe Zweifelt Nicht

Francine Jordi meldet sich mit neuer Musik! Der Schweizer Superstar präsentiert die erste Single im Jahr 2024 und zeigt mal wieder, wie musikalisch vielseitig und textlich tiefgreifend Pop-Schlager klingen kann. Mit ihrem neuen Song „Liebe zweifelt nicht“ erklärt Francine Jordi ganz übergreifend das wichtigste Thema der Menschheit: Die Liebe!

Wie so viele andere Menschen hat auch Francine Jordi die Erfahrung gemacht, dass sich Liebe nicht planen oder gar bestellen lässt. Liebe geschieht einfach und, ganz wichtig, wahre Liebe zweifelt nicht. Den extrem tanzbaren und wohl temperierten Song hat Francine Jordi gemeinsam mit Paul Falk, Tobias Reitz und Dan Sommer geschrieben und bereits während des Songwritings aufgenommen, es hat einfach sofort funktioniert im Studio. Daher kommt nun doch noch eine neue Single im Frühjahr heraus, obwohl Francine Jordi eigentlich mal eine musikalische Pause bis zum Sommer einlegen wollte.

Die Fans freut es um so mehr und sie können sich sicherlich auf die eine oder andere TV Show mit der Berner Oberländerin in diesem Frühjahr freuen. Ab Mitte Mai können sie erstmal den neuen Song genießen – „Liebe zweifelt nicht“.

Biografie

„Leben ist Liebe. Für mich ist alles miteinander verbunden. Es geht um Gefühle und Energie. Bedingungslose Liebe ist für mich das größte und stärkste Gefühl, das es gibt. Ohne Liebe gibt es kein glückliches Leben, sondern nur Zerstörung.“

Für Francine Jordi steht fest – sie liebt das Leben. Mit allem, was dazu gehört. Für sie ist es ein zauberhaftes Wunder, das sie in allen Facetten feiern möchte – sowohl die guten und schönen, aber auch die traurigen und schmerzhaften Momente, wie Abschied oder Verlust, denn auch daraus kann wiederum etwas ganz wundervoll Neues entstehen. Letzten Endes geht es ihr darum, alles, was ist, in Liebe anzunehmen – nicht zu hadern oder zu bereuen, was war oder wir uns vielleicht anders gewünscht hätten. Das neue, am 25. August erscheinende Album der Schweizer Autorin, Sängerin und Moderatorin trägt somit auch den einfachen, aber prägnanten Titel „Leben“.

Es ist ein besonderes Jahr für Francine Jordi, denn nicht nur feierte sie bereits im Mai ihr 25-jähriges Bühnenjubiläum, sondern veröffentlicht darüber hinaus Ende August auch ihr neues Album „Leben“. Seit mehr als einem Vierteljahrhundert besingt Francine Jordi das Leben, aber vor allem auch die Liebe und hat sich mit ihren Hits in die Herzen ihrer zahlreichen Fans gesungen. „Leben ist Liebe. Für mich ist alles miteinander verbunden. Es geht um Gefühle und Energie. Bedingungslose Liebe ist für mich das größte und stärkste Gefühl, das es gibt. Ohne Liebe gibt es kein glückliches Leben, sondern nur Zerstörung,“ so die Sängerin. Und so geht es auch auf ihrem neuen, insgesamt 15 Songs umfassenden Album um die Liebe – angefangen von der Magie, die mit der ersten Verliebtheit einhergeht, über tiefe, echte, bedingungslose Liebe bis hin zu Trennung und dem Ende einer Beziehung, aber auch der Möglichkeit, weiterhin in Liebe verbunden sein zu können.

Dabei geht es Francine keineswegs darum, krampfhaft ein Happy End heraufzubeschwören oder unliebsame Gefühle auszuklammern, sondern ganz im Gegenteil darum, dass alles sein darf. Und auch wenn das Album in erster Line die schönen Seite der Liebe und des Lebens in den Vordergrund stellt, so runden auch Songs das Tracklisting ab, in denen es um gebrochene Herzen oder verlorengegangene Liebe geht. Das Thema von „Herzburnout“ ist beispielsweise der klassische Herzschmerz und auch „Tausend Leben“ beschreibt den unglücklichen Ausgang einer großen Liebe. In „Wenn es ein zweites Leben gibt“, der neuen Single, die am 23. Juni erscheint, möchte Francine uns dazu ermutigen, dem Leben mit Leichtigkeit zu begegnen – nicht zu bereuen, was war, sondern ganz im Moment präsent zu sein. „Wenn wir davon ausgehen, dass wir immer das uns Bestmögliche geben, dann gibt es auch nichts zu bereuen. Ich halte gar nichts davon, über das „Scheitern“ einer Liebe zu sprechen. Jedes Mal, wenn wir lieben, ist das ein großes Geschenk und eine Erfahrung – da kann man doch nicht von „Scheitern“ sprechen.“ Mit „Bye Bye Love“ (mit Art Garfunkel Jr.), „Weil wir Menschen sind“ (mit Marc Pircher), der besonderen Coverversion „Zruck zu Dir“ (mit Die Draufgänger) und dem bereits veröffentlichten Song „In allen Farben“ mit Ross Antony finden sich einige spannende Künstlerkollaborationen auf dem neuen Longplayer.

Am Großteil der Songs des neuen Albums, das ein breites Soundspektrum abdeckt und sowohl Uptempo- wie auch ruhigere Nummern enthält, hat Francine Jordi selbst mitgeschrieben. Es sind also ihre eigenen Geschichten, aus denen sie schöpft. „Die Themen auf dem neuen Album sind zum Teil sehr persönlich – doch es geht nicht ausschließlich um Liebe, sondern auch darum, füreinander einzustehen, zu verzeihen und um Vertrauen – vor allem um Vertrauen in das Leben,“ erklärt die lebensfrohe Schweizerin. „Das Leben ist eine Art Spiel, es ist eine Reise mit einem offenen Ausgang. Niemand weiß, was passieren wird. Man kann dem Leben mit sehr viel Drama begegnen und sagen, das Leben ist gegen mich. Ich möchte lieber mit Neugier darauf blicken, und herausfinden, was mich das Leben lehren möchte.“

Eine Perspektive, die Francine Jordi erst jetzt in der Mitte ihres Lebens möglich ist – einem von Höhen und Tiefen gleichermaßen geprägten Leben. Was ihr heute vor allem hilft, mit Herausforderungen umzugehen, ist es, bei sich zu bleiben und sich immer wieder mit ihrem Herzen zu verbinden. Dafür braucht es ruhige, zurückgezogene Momente, die sie am allerliebsten mit ihrer Familie, ihrem Hund Theo und inmitten der Natur verbringt – ein absoluter Kraftort für die mehrfache Gold- und Platinkünstlerin, die auch regelmäßig als Moderatorin über den Fernsehbildschirm flimmert und sich im Laufe ihrer Karriere vor allem auch in Deutschland eine große Fangemeinde aufgebaut hat. Bis heute hat Francine Jordi insgesamt 15 Solo-Alben veröffentlicht, sich dabei auch immer wieder in den unterschiedlichsten Genres ausprobiert und damit ihrer musikalischen Laufbahn ein Erfolgskapitel nach dem anderen hinzugefügt.

Mit ihrem neuen Album „Leben“ möchte Francine Jordi vor allem eins – den Blick der Menschen auf das Positive richten. Ihnen zeigen, dass das Leben lebenswert und schön ist. Dass man jeden Moment genießen, und vor allem auch die kleinen Glücksmomente bewusst erleben sollte. „Wir Menschen haben die Tendenz, nur auf das zu schauen, was nicht gut ist. Dabei kommt es doch darauf an, das Gesamtbild im Blick zu haben. Dabei wird einem sehr schnell bewusst, dass es auch vieles gibt, dass gerade gut ist und vielleicht sogar, dass dieser Teil überwiegt,“ reflektiert die Schweizerin. Hört man Francine Jordi aufmerksam zu, wird schnell klar, sie hat eine Entscheidung getroffen, die sie für den Rest ihres Lebens begleiten wird – es ist die Entscheidung für ein Leben in Liebe.

ÄHNLICHE ARTIKEL
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
- Advertisment -

Letzte Kommentare