Bernd Havixbeck & Chris Elbers – Sommer 83

Es war ein Samstagabend im Sommer 1983, als ein Junger Mann das „Rollerdrome“ in Oberhausen betrat. Deutschland war gerade im Skatefieber und auf Disco-Rollern unterwegs.
Was er bis jetzt noch nicht wusste, war die Tatsache, dass er in dieser Nacht eine schicksalhafte Begegnung mit einem Mädchen haben würde. Es war der Beginn einer verrückten Geschichte, die erst dreißig Jahre später eine Fortsetzung haben sollte. Denn jenes Mädchen, dass seine erste große Liebe wurde und welches er mit dem Moped nach Hause fuhr, ist schon kurz darauf wieder aus seinem Leben verschwunden.

Doch dreißig Jahre später und mittlerweile zu Erwachsenen herangereift, finden sich beide zufällig im Internet wieder und verabreden ein Treffen. Das „Rollerdrome“ ist längst Geschichte und wurde abgerissen. Aber die Lovestory, die in ihm begann, hat alle Zeiten überlebt und es kommt zu einem Happy End.

Was 1983 als Jugendliebe begann, wird 2022 vor dem Traualtar seine Fortsetzung finden. Und wer glaubt, dass diese Story reines Hollywood Kino ist, dem sei gesagt: „Auch wenn es verrückt klingt, aber diese Geschichte ist authentisch und genauso passiert.“

Weil sie so unglaublich schön verrückt ist, haben Bernd Havixbeck und Chris Elbers sie zum Anlass genommen, diese zu vertonen. Dafür lies Bernd sich die Geschichte von beiden Protagonisten persönlich erzählen und schildern, um daraus Text und Melodie entstehen zu lassen. Produziert wurde der Titel von dem mit Gold und Platin ausgezeichneten Erfolgsproduzenten Thomas Michael Lackmann.
Das Vocal-Recording und Mastering hat Jochen Hohmann von den Starstreet-Studios übernommen.

Mit dieser großartigen Geschichte im Hinterkopf war klar, der Song muss „Sommer 83“ heißen.

50% LikesVS
50% Dislikes
ÄHNLICHE ARTIKEL
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
- Advertisment -

Letzte Kommentare