Marianne Rosenberg – Gemeinsam Sind Wir Stark

0

Marianne Rosenberg macht sich stark gegen Hass

Neue Single frisch auf dem Markt, neues Album in den Startlöchern: Marianne Rosenberg ist nicht zu stoppen – und hat mit ihrem neuen Song eine klare Botschaft: Liebe statt Hass.

Was für eine tolle Geste: Marianne Rosenberg macht sich mit ihrem neuen Lied “Im Namen der Liebe” aus dem gleichnamigen Album, das Mitte März erscheint, stark gegen Rassismus und Ausgrenzung. Musikalisch orientiert sich die Rosenberg in ihrem aktuellen Werk an klassischen Disco-Schlagern, textlich hat sie eine klare Nachricht für ihre Fans:

Wir können nicht verlieren, weil ein Herz, das liebt, keine Grenzen kennt. Unser Traum ist kein Traum, er ist wahr: Es gibt nichts, was uns trennt.

Gegen den Alltags-Rassismus

Im Video zu dem Song werden passend zum Text die Themen Rassismus und Mobbing behandelt. Besonders dem Thema Alltags-Rassismus hat sich Marianne Rosenberg dabei angenommen. So sieht man gleich zu Beginn des Videos einen dunkelhäutigen Mann, der auf ein Taxi wartet, dieses aber nicht bekommt, da das Taxi an ihm vorbei zu einem anderen Kunden weiterfährt. In einer anderen Szene des Videos hält ein Mann für eine blonde Frau den Fahrstuhl auf, als aber eine zweite Frau gerannt kommt, die ein Kopftuch trägt, steigt er ein und will losfahren. Für Marianne Rosenberg gibt es nur eine Möglichkeit, diesem Verhalten zu begegnen:

Hass hat Hass nie besiegt, lass es Liebe sein.

Und genau so ist es dann auch im Video zu “Im Namen der Liebe” zu sehen: Das Taxi muss ganz ohne Kundschaft wieder fahren, da sich der zweite Kunde unter den Umständen weigert, einzusteigen und die blonde Dame steigt wieder aus dem Fahrstuhl aus und wartet gemeinsam mit der jungen Frau mit dem Kopftuch auf den nächsten Aufzug.

Nicht alles ist, wie es scheint

Das Ende des Videos hat noch eine Überraschung für die Zuschauer parat: Ein alter Mann sitzt in seinem Auto und hat Probleme, es zu starten. Ein paar Jugendliche stehen in einer kleinen Gruppe in der Nähe. Plötzlich rennen sie los und zerren den Mann aus dem Auto. Was im ersten Moment wie ein Überfall aussieht, entpuppt sich dann als Rettungsaktion: Der ältere Herr steht mit seinem Auto auf den Schienen, ein Zug naht. Die jungen Männer bringen ihn in Sicherheit und schaffen es in letzter Sekunde, sein Auto von den Schienen zu schieben und eine Katastrophe zu verhindern.

Familienprojekt

Für Marianne Rosenberg ist 2020 ein ganz besonderes Jahr: Nicht nur kommt im März ihr neues Album heraus, sie feiert außerdem ihr 50-jähriges Bühnenjubiläum. Einige der Songs des neuen Albums schrieb und produzierte die Sängerin gemeinsam mit ihrem Sohn, der Tontechniker, Sänger und Produzent ist. Er hat in Berlin sein eigenes Tonstudio. Marianne Rosenbergs neues Album ist also ein richtiges Familienprojekt mit Tiefgang.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments